Gyldensgård

urlaub mitten in einem Bornholmer Spaltental

Der Bauernhof

Umgebungen

Reservation

Fotos (Dänische text)

Hinweise

Sprog/Sprache

Gyldenså

Der Bäche Gyldenså und Døndaleå (zwischen Gudhjem und Tejn) sind zwei Bäche auf Nordostbornholm, die von so genannten Galleriewäldern umgeben sind, und die unter Naturschutz stehen. Es gibt deshalb öffentlichen Zutritt zu dem Gebiet, so dass man sich dieses schöne Gebiet anschauen kann.

Klicken Sie bitte auf die Fotos, um mehr zu sehen.

Der Bach

Gyldensåen im Frühjahr Der Bach Gyldenså hat seinen Namen von dem Hof Gyldensgård.
Der Bach hat seine Quelle in Lindesbjerg, zwischen Bastemose und Svinemose, und läuft zuerst als Rakkeå durch die Landwirtschaftsgebiete um Østermarie, und mündet als Gyldenså in die Ostsee zwischen Bølshavn und Listed.

1980 hat man Gyldenså unter Naturschutz gestellt, um die Landschaft dort zu erhalten, und besonders um die naturwissenschaftlichen Interessen zu beschützen, die mit dieser charakteristischen Bornholmer Spaltental verbunden sind.

Wie in allen Bächen auf Bornholm ist die Wasserschüttung im Bach sehr unterschiedlich je nach Jahreszeit und Niederschlag. In der Nähe von Gyldensgård liegt der Wasserfall "Gyldenåfaldet", der drittgrößte Wasserfall Bornholms. Wenn viel Wasser im Bach ist, ist der Wasserfall sehr beeindruckend.

Der Wald

Anemonen in der Wald Der Wald beim Bach Gyldenså ist arteigen für viele Wälder auf Bornholm. Das Gebiet ist so genanntes EU-Habitatsgebiet zum Schutz von dieser Art von feuchtem Wald mit Erlenvegetation.

Der Wald besteht aus Bäumen wie Eiche, Vogelkirsche, Schwarzerle, Esche und Bergahorn. Außerdem findet man im Wald auch an einigen Stellen verwilderten Christdorn.

Im Frühling ist der Waldboden ein schöner Teppich von weißen und gelben Windröschen. Später im Frühling blüht hier der Bärlauch.

Von Gyldensgård bis zum Meer zwischen Listed und Bølshavn geht ein öffentlicher Pfad durch das Tal

Tierleben

In den Wald gibt es viele Schmetterlinge Beim Gyldenså leben viele verschiedene Tiere und Vögel.

Man sieht oft Rehe und Hasen, wie auch sonst auf Bornholm, oft im Wald und auf den herumliegenden Feldern. In der Abenddämmerung sieht man oft verschiedene Fledermausarten. Gyldenså hat außerdem einen großen Bestand von Meerforellen. Besonders wenn die Forellen in den Bach kommen, um zu laichen, kann man viele Fische im Bach sehen.

Der am meisten charakteristische Vogel im Tal ist der Zaunkönig. Man sieht und vor allem hört ihn überall im Wald. Andere Vögel, die man hier beobachten kann, sind zum Beispiel verschiedene Singvögel: (u. a. Mönchgrasmücke, Gelbspötter, Gartengrasmücke), Drosseln, Sprosser, Mäusebussard, Sperber, Kolkrabe und andere.